Neufinanzierung für Selbständige

Für Angestellte ist es meist einfach, einen Kredit zur Baufinanzierung zu erhalten. Bei Selbständigen ist dies nicht immer der Fall. Daher ist es notwendig, die richtigen Banken und damit spezialisierte Institute für die Kreditbeantragung auszusuchen. So spart man sich viel Stress und unzählige, dann unnötige, Termine vor Ort bei den Banken. Hier haben sich Vermittler als ein probates Mittel herausgestellt.

Vermittler einschalten und gleich die richtigen Banken finden

Vermittler und Vergleichsseiten haben sich natürlich nicht nur auf die Finanzierungskredite für Selbständige spezialisiert, allerdings bieten hier einige dieses als Plattform gleich mit an. Hier werden die Banken und Versicherungen für die Kreditvergabe nach den notwendigen Kritierien geratet. Einer der führenden Anbieter ist hier www.baufinanzierung-berlin24.de . Mit nur wenigen Clicks kann man hier ein Angebot für Selbständige sich erstellen lassen. Die Konditionen unterscheiden sich dabei meist nicht von den Zinsen für die Angebote von Angestellten.

Unterlagen liefern und Kredit schnell erhalten

Für Selbständige sind andere Unterlagen notwendig als für Angestellte. Hier geht es um die Unterlagen für die Einschätzung zur Bonität. Bei den Krediten zur privaten Verwendung ist generell eine Datenhistorie wünschenswert. Die meisten Banken wollen verlässliche Daten für mindestens drei Jahre haben. Daher sind für diesen Zeitraum aussagekräftige Daten notwendig. Dies sind die Steuererklärung und der Steuerbescheid sowie die BWA. Bei bilanzierenden Unternehmen sind die Bilanzen und Ergebnisvorschaurechnungen zusätzlich zu erstellen. Wer diese Unterlagen griffbereit hat und hier auch Zahlen ersichtlich sind, die eine positive Entwicklung darstellt, hat es leichter, den Kredit zu erhalten. Eigenkapital ist zusätzlich förderlich, muss aber nicht unbedingt geliefert werden.