Viele Studien haben bewiesen, dass die Wirkung von Hypnose funktioniert. Mithilfe von Hypnose wird das Bewusstsein von Patienten für einen kurzen Zeitraum verändert. Jedoch bleibt der freie Willen des Patienten bestehen. Durch diese Methode der Behandlung wird beigetragen, dass die Patienten sich entspannen können. Zusätzlich erzielt die Hypnose, dass sich die Menschen beruhigen können. Durch diesen Zustand wird ermöglicht, dass das Unterbewusstsein entdeckt werden kann.

Einsatzgebiete für Hypnose

Hypnose kann bei einer Vielzahl an Problemen eine positive Wirkung erzielen. So kann Hypnose zum Beispiel bei den folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

– Liebeskummer
– Abnehmen bzw. Gewichtsreduktion
– Schlafstörungen
– Prüfungsangst
– Stottern
– Lampenfieber

Wenn Sie unter einer dieser Symptome leiden und sich von diesen Problemen befreien wollen, können Sie auf der Webseite www.hypnosezuerich.com näheres erfahren. Diese Homepage enthält eine große Anzahl an Informationen und Behandlungsmöglichkeiten.

Hypnose ohne Pendel

Die meisten Menschen verbinden Hypnose mit einem Pendel. Jedoch ist unter Hypnose weit mehr zu verstehen. Die medizinische Hypnose hat jedoch nichts mit der bekannten Bühnenhypnose zutun. Bei einer Bühnenhypnose ist das Publikum den Befehlen des Ausführenden hilflos ausgeliefert. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Vorführhypnose. Die erfolgreiche und wirksame medizinische Hypnose ist unter den Namen Hypnotherapie bekannt. Bei der Hypnotherapie sind die Patienten keinen Zwängen ausgesetzt. Vielmehr gelangen die Patienten in einen tranceartigen Bewusstseinszustand. Die Patienten können sich nach einer solchen Behandlung meistens nicht mehr an die Worte während der Hypnose erinnern. Je länger die Hypnose andauert, desto weniger können sich die Patienten über das Geschehene erinnern. Dabei wird jedoch immer die Selbstbestimmung des Patienten berücksichtigt. So wird dem Patienten bei einer Hypnose nicht aufgezwungen.
bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Zahnärzte erfreuen sich im Allgemeinen nicht unbedingt der größten Beliebtheit. Vielleicht gehören auch Sie zu denjenigen, die nur mit Mühe den Weg zum Zahnarzt finden und bereits Tage vorher ein flaues Gefühl in der Magengegend haben. Dabei ist gerade der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt unumgänglich, wenn Sie Wert darauf legen, dass Ihre Zähne gesund und frei von Karies sind.

Der Kampf gegen Karies beginnt zu Hause

Bereits in den eigenen 4 Wänden kann man einiges dafür tun, dass der Besuch beim Zahnarzt nicht zu einem schlimmen Erlebnis wird. Eine einwandfreie Mundhygiene gehört hier einfach dazu. Diese können Sie problemlos selber durchführen. Sie werden sehen, Ihre Zähne und Ihr Zahnarzt werden es Ihnen danken.
Um Karies, also kleinen Bakterien, die Ihre Zähne angreifen, vorzubeugen, sollten Sie sich mindestens zwei mal am Tag gründlich die Zähne putzen. Damit ist nicht gemeint, möglichst viel und mit großem Druck rumzuschrubben, sondern mit wenig Druck und kreisenden Bewegungen zu arbeiten. Auf diese Art erreichen Sie auch die in der Regel schwer zu erreichenden Zahnzwischenräume, welche ein besonders beliebter Sammelpunkt für diese Bakterien sind. Auch mit Zahnseide sollten Sie nicht sparen. Reinigen so damit zwischen den Zähnen gründlich, jedoch vorsichtig.
Genauere Informationen und Termine für Beratungen erhalten Sie jederzeit bei www.edel-weiss-zahnaerzte.ch.

Kariesschutz beim Zahnarzt

Im Idealfall sollten Sie mindestens 2 mal im Jahr zum Zahnarzt gehen. Schaffen Sie das aus zeitlichen Gründen nicht, dann ist im Ausnahmefall auch 1 mal OK. Um Karies vorzubeugen wird Ihr Zahnarzt Ihnen eine Prophylaxe anbieten, ein Angebot, welches Sie auf jeden Fall annehmen sollten. Ihre Zähne werden professionell gereinigt und Bakterien haben keine Chance mehr. Hinzu kommt die regelmäßige Kontrolle, welcher Ihr Zahnarzt Sie unterzieht. So kann frühzeitig erkannt werden ob Karies vorliegt und rechtzeitig etwas unternommen werden. So können schlimmere Folgen verhindert werden.
bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Der Hausverkauf ist eine sehr wichtige Angelegenheit, bei der es viele Kleinigkeiten zu bedenken gibt. Oft ist man selbst mit dieser großen Aufgabe überfordert und braucht guten Rat: Darauf sollten Sie beim Hausverkauf achten und das ist wichtig, wenn man sein Haus zum best möglichen Preis an den Mann bringen will.

Häuser mit Fachleuten verkaufen

Vor dem Verkauf ist es ratsam sich eine professionelle Meinung über den tatsächlichen Wert des Hauses einzuholen. In Zeiten, in denen es immer mehr Singles gibt und man mehr Bedarf an einzelnen Wohnungen, als an großen Häusern hat, kann es schon mal sein, dass man eine böse Überraschung erlebt, will man die Immobilie an den Mann oder an die Frau bringen. Beim Haus verkaufen Berlin ist es sinnvoll sich auch den Rat von Experten anzuhören, um  in einem so wichtigen Fall wie dem Hauskauf keinen teuren Fehler zu machen. Darum ist es ratsam sich professionellen Rat zu suchen und so bösen Überraschungen vorzubeugen.

Das Haus in starken Zeiten verkaufen

Wer es sich leisten kann, der sollte das Haus dann verkaufen, wenn die Marktlage für ihn günstig ist. Diese Grundüberlegung setzt eine genaue Kenntnis der Marktlage voraus. Es gibt nichts schlimmeres, als ein einmal für sehr viel Geld gekauftes Haus für einen Apfel und ein Ei an den Mann bringen zu müssen. Gut ist es da, wenn man noch ein wenig mit dem Verkauf warten kann und sich bis zu dem Zeitpunkt Zeit lassen kann, wenn es günstig ist das Haus zu verkaufen und man einen höheren Erlös erwarten kann. Bei der Frage, ob ein Verkauf zu dem Zeitpunkt ratsam ist, sollte man sich an Fachleute wenden, die dies objektiv einschätzen können.

Achtung – versteckte Kosten!

Wer glaubt nur beim Hauskauf an Kosten denken zu müssen, der irrt. Wer ein Haus verkauft, der muss sich ebenfalls mit Gebühren und Kosten herum schlagen. So kommen zu den Notargebühren auch noch Steuern hin zu, die man nicht vergessen darf.
bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

rgerber / Pixabay

Der Dentallaser ist ein modernes Verfahren in der Zahnmedizin und wird und für unterschiedliche Behandlungsverfahren eingesetzt
Bei der Zahnbehandlung benutzt der Zahnarzt Dental-Laser mit verschiedenen Wellenlängen. Der Laser setzt hierbei einen hoch gebündelten sehr energiereichen Lichtstrahl in bestimmten Impulsen frei. Die Lasertypen haben verschiedenen Frequenzen der Lichtwellen und ihrer Leistung die in Watt ausgedrückt wird. Der Dental-Laser bietet natürlich einige Vorteile verglichen mit der konventionellen Zahnbehandlung. Anfangs diente der Zahn-Laser der Wurzelbehandlung und der Parodontitisbehandlung. Der Laser hat bei der Behandlung von Zahn-Karies seine Nische gefunden. Er wirkt nur punktuell und eignet sich vor allem zur Keimzahlreduktion. Der Zahnarzt empfiehlt den Laser vor allem bei Schleimhautveränderungen und der Verminderung der Anzahl von Bakterien im Gewebe, das schwer zugänglich ist. Bei der Wurzelbehandlung und bei Entzündungen des Zahnmarks, ist der Zahn-Laser bereits eine gängige Behandlungsalternative. Durch seine keimreduzierende Wirkung findet der Zahnarzt-Laser ein weites Spektrum bei der Anwendung bei Zahnbehandlungen.

Gebiete für den Einsatz einer Laserbehandlung in der Zahnmedizin:
– Kariesbehandlung
– Wurzelkanalbehandlung
– Parodontosebehandlung (Parodontitis)
– operative Eingriffe
– Herpestherapie oder Aphthentherapie
– Versiegelung von Backenzähnen
– Behandlungvon überempfindlichen Zahnhälsen

Den Hardlaser setzt man beim zuverlässigen und modernen Zahnarzt häufiger im chirurgischen Bereich ein, also bei Parodontitis-Behandlungen oder bei der Wurzelkanalsterilisation. Der Softlaser kommt im therapeutischen zum Einsatz wie der Verbesserung der Wundheilung und weitern Dingen.

oswaldoruiz / Pixabay

Laserzahnmedizin wird vom Patienten angenehm und beruhigend empfunden!

Die Laser-Zahnbehandlung wird von den Patienten meist angenehm empfunden und ist deshalb bei Kindern und Erwachsenen mit Angst vorm Zahnarzt empfehlenswert. Welche Behandlungsmethode für ein Problem im Mundraum angezeigt ist und welche Vorteile die vorgesehene Behandlungsmethode bei der Zahnbehandlung bietet, muss auf den einzelnen Patient abgestimmt werden. Der Patient hört bei der Laserbehandlung kein Bohrgeräusch. Er fühlt nichts als ein leichtes Klopfen
Der Laserstrahl löst aus dem angegriffenen Gewebe die schädlichen Substanzen heraus, sodass der Zahnarzt sie absaugen kann. Der Laser wird aufgrund seiner schmerzlindernden und antibakteriellen Eigenschaften immer beliebter bei Arzt und Patient.

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

In dem Text geht um das Thema „Fenster abdichten“ und wie man es genau und fachmännisch abdichtet und somit das Fenster vor Wind und Wetter geschützt ist. Es gibt für die Fensterabdichtung verschiedene Modelle von verschiedenen Firmen. Heutzutage gibt es die verschiedensten Abdichtmaterialien für das Fenster. Dann ist auch noch der Unterschied zwischen einem Altbaufenster aus Holz und den neuen Fenster aus Plastik. Es gibt gute Anleitungen um ein Fenster selber abzudichten. Wer sich dann aber zu unsicher ist, kann das Fenster abdichten einem Profi überlassen.

 

Die richtige Fensterabdichtung

Die Fensterabdichtung ist eine gute Sache. Nicht nur das sie in Ihrer Wohnung oder Haus dann keine Zugluft und somit keine kalte Luft die nach innen dringt nicht mehr hat. Es spart auch dann weniger Strom und Gas. So entlastet man auch sein Geldbeutel. Auch die Fenster haben Fensterabdichtungen. Nach der Abdichtung des Fensters können Sie mit dem Fensterroboter ( Infos zur Anwendung :www.fensterputzroboter.org ) das Fenster reinigen.

 

Verschiedene Abdichtmaterialien

Die günstigere und schnelle Variante des Abdichtens ist Silikon. Die bekommt man
in einer Kartusche im Baumarkt. Dann gibt es noch vorkomprimierte Dichtbänder oder selbstklebende Dichtbänder aus Schaumstoff. Das sind die günstigsten und schnellsten Varianten um ein Fenster abzudichten. Und mit den Abdichtmaterialien können selbst sie ihr Fenster abdichten. Sie können es natürlich einen Handwerker machen lassen. Bei diesen Abdichtmaterialien gibt es dann eine reichhaltige Auswahl von billig bis teuer. Diese Art der Abdichtung hält aber nur ein paar Jahre und dann muss es wieder ausgetauscht werden.
Dann gibt es noch den nachhaltigen Weg der Abdichtung. Diese Dichtungen bestehen
dann aus Profilgummi und sind meistens schon in den neuen Fenstern mit ausgerüstet. Diese halten auch nicht wenig, aber 10-15 Jahre halten sie schon aus. Und erst dann müssen sie ausgetauscht und somit erneuert werden.
Es bleibt also jedem Kunden selbst überlassen, für welche Abdichtung man sich
entscheidet. Ob die schnelle und günstige oder die nachhaltige und somit längere
Dauer.

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Wenn Senioren umziehen, dann nicht selten zum ersten Mal seit Jahrzehnten. Doch oft mangelt es nicht nur an Erfahrung – auch der dritte Lebensabschnitt birgt eigene Probleme in sich, die es beim Umzug zu beachten gilt.

Der erste Umzug seit mehreren Jahrzehnten

Aufgrund der langen Zeitspanne, die Senioren oft an einem Wohnort verbracht haben, sind die Mengen an Einrichtungsgegenständen und „geliebtem Kleinkram“ oft immens. Oft sind die Senioren selbst allerdings körperlich nicht dazu in der Lage, Kühlschrank und Ofen durch die Tür die Treppen hinunter zu wuchten. Ganz zu schweigen von Eichenschränken und dergleichen. Gut, wenn man da ein starkes Team zur Seite hat, das solche Arbeiten gerne übernimmt.

Nicht alles kann mit

Oft ist das neue Zuhause allerdings wesentlich kleiner als das alte, sodass nicht alles mitgenommen werden kann. Auch wenn einige Dinge vielleicht über ein Antiquariat verkauft werden können, so bleibt meistens ein Rest unverkäuflicher Möbel übrig, die ebenfalls entsorgt werden müssen. Dies ist oft mit einem organisatorischen Mehraufwand verbunden, da hierfür noch einmal eingeladen und die Gegenstände zum entsprechenden Wertstoffhof gefahren werden müssen. Gut, wenn auch hier ein tatkräftiges Team für Unterstützung sorgt!

Emotionale Bindung an Zuhause

Nicht zuletzt muss man auch daran denken, dass so ein Umzug für viele Senioren eine große emotionale Belastung darstellt. Die emotionale Bindung zum alten Zuhause ist groß, man weiß noch nicht, wie man sich im neuen Zuhause einleben wird, so vieles muss erledigt werden. Gut, wenn man ein professionelles Team zur Hand hat, das den Umzug schnell und effektiv über die Bühne bringt.

So ein Team finden Sie unter www.haase-umzuege.de

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Können Polstermöbel nicht mehr auf herkömmliche Weise gereinigt werden, ist eine professionelle Polsterreinigung unverzichtbar. Zudem bietet der Service Gatronomiebetrieben, Hotels und öffentlichen Einrichtungen die Möglichkeit, alle Polster hygienisch sauber zu halten.

 

Hygiene im privaten Bereich, sowie in öffentlichen Einrichtungen

In Bezug auf eine professionelle Polstermöbelreinigung werden die Polstermöbel mit Spezialgeräten und schonenden Reinigungsprodukten behandelt und gereinigt. In zahlreichen Fällen kann es sich auch lohnen, Sofa, Sessel und Co. von starken Verunreinigungen zu befreien, anstatt schöne alte Möbelstücke zu entsorgen oder neu beziehen lassen zu müssen.

 

Porentief reine Möbel- optimal für Allergiker

Die umfassende Polsterreinigung umfasst neben der professionellen Tiefenreinigung inklusive Imprägnierung auch die Reinigung starker Verschmutzungen unter dem Einsatz biologisch abbaubarer Produkte, die der Gesundheit nicht schaden. Die Polsterreinigung eignet sich für alle Polster und Stoffe, wobei die professionelle Reinigung schneller Trockenzeiten verspricht. Ob Sofa, Couch, Stuhl, Eckcouch, Sitze, Büropolster, Hocker oder Autositze: Nach einer Polsterreinigung strahlen die Polstermöbel wir neu, duften frisch und sind hygienisch rein. Durch eine Polsterreinigung von http://www.hugo-dienstleistungen.de werden die Polster von Staub und Hausstaubmilben befreit und der Sitzkomfort deutlich erhöht. Zudem werden Polster aller Art langfristig gepflegt. Insbesondere Allergiker sind auf die regelmäßige Polsterreinigung angewiesen und eine schonende Polsterreinigung stellt sicher, dass Hausstaubmilben, Staub und Co. keine Chance mehr haben. Auch Autositze wirken nach einer Polsterreinigung wie neu, denn nach der Polsterreinigung sind die Sitze nicht nur von Fusseln und Krümeln befreit, sondern auch porentief rein.

 

Lebensdauer der Möbel verlängern

Bei der effektiven Sofareinigung besteht die Möglichkeit, die Sitzgelegenheit bereits kurze Zeit nach der Reinigung wieder nutzen zu können. Zudem ist es möglich, auch einzelne Stuhlgarnituren zu reinigen und effektiv von Bakterien, schlechten Gerüchen, Staub und Milben zu befreien. Polsterreinigung bedeutet, sich wohl zu fühlen und dank hchwertiger Imprägnierung gleichzeitig die Lebensdauer der Möbelstücke deutlich zu verlängern.
bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Es gibt mehrere Ursachen für verfärbte Zähne. Natürlich ist der Konsum von Kaffee, Tee und Tabak einer der Hauptgründe. Um der unästhetischen Folge entgegenzuwirken, können Sie entweder zu Ihrem Zahnarzt oder in ein spezielles Bleaching-Studio gehen. Auch eine Aufhellung zu Hause ist durchaus möglich. Erfahren Sie in dem folgenden Artikel die Fakten und entscheiden Sie dann selbst, welche Variante für Sie in Frage kommt.

Zähne aufhellen bei einem Zahnarzt:

Der Arzt, beziehungsweise die Ärztin wird Ihnen ein hochkonzentriertes Mittel direkt auf die Zähne geben. Das enthaltende Wasserstoffperoxid, welches als Bleichmittel benutzt wird, wird nun durch Licht aktiviert. Bei einer chemischen Reaktion ensteht Sauerstoff. Dieser ist für die Aufhellung verantwortlich. Pro Zahn sind, bei einem Zahnarzt, mindestens 30 EUR fällig.
Wenn Sie Ihre Zähne bei Ihrem vertrauten Zahnarzt durchführen lassen, sind Sie nicht nur in einer gewohnten Umgebung, Sie werden auch vertrauensvoll behandelt. Eine gute Adresse ist: syszahnarztberlin.de.

Bleaching-Studio:

Wenn Sie etwas Geld sparen möchten, empfiehlt sich ein Bleaching-Studio. Jedoch arbeiten hier auch keine ausgebildeten Ärzte. Die Technik die angewandt wird, ähnelt der bei dem Dentisten. Das verwendete Gel ist nur nicht so hoch dosiert. Da der medizinische Hintergrund fehlt, werden Sie wahrscheinlich nicht auf andere Probleme, wie zum Beispiel Karies aufmerksam gemacht.

Welche Hausmittel gibt es?

Die bekanntesten Mittel, die Sie angeblich zu Hause anwenden können, um weiße Zähne zu bekommen, sind besser als ihr Ruf. Die populärsten sind ohne Zweifel Backpulver und Salz. Beide haben, auf lange Sicht, eher eine kontraproduktive Wirkung, da sie den Zahnschmelz abschleifen und so immer rauer lassen wird. Das führt zu Temperaturempfindlichkeit und sogar zu neuen Verfärbungen.
In der Drogerie können Sie viele Präparate erwerben, die Sie zu Hause anwenden können. Dabei sollte aber die Anweisung immer sehr genau beachtet werden.

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Die Akupunktur, welche aus der Traditionellen Chinesischen Medizin entstammt, findet immer mehr Beachtung und die Anwendungsbereiche wachsen stetig an. Inzwischen gibt es auch spezielle Behandlungen in Kinderwunschkliniken, welche somit die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau fördern sollen. Auch wenn die Akupunktur nicht bei jeder Ursache helfen kann, so ist sie durchaus unterstützten.

 

Wie funktioniert die Akupunktur?

Den meisten ist bekannt das bei der Akupunktur, Nadeln in die Haut gestochen werden. Jedoch ist das ganze wesentlich komplizierter, als die meisten denken. Die Nadeln zielen bestimmte Stimulations- und Energiepunkte an. So soll der körpereigene Energiefluss gelenkt werden. Dieser Energie- oder auch Lebensfluss (Qi genannt) dient für unser Wohlbefinden und Kreislauf. Die Chinesen glaubten das jenes Qi genauso für den Körper wichtig sei, wie der Blutkreislauf. Das gezielte anwenden von Nadel eines Punktes kann so Entspannung und sogar Glücksgefühle auslösen. Der Körper entspannt, reinigt ich selbst von Seelischen Stress und fördert somit auch den Kinderwunsch.

 

Wie wirksam ist Akupunktur?

Akupunktur kann natürlich nicht bei jeder Ursache, wie Unfruchtbarkeit, eine Methode sein. Ebenso wirkt die einfache Behandlung oft nur in Verbindung mit Wärme, Druck oder gar Elektrizität. Wie die meisten alternativen Medizinformen, gibt es auch für diese keine schlüssigen Beweise der Wirksamkeit. Ebenso wenig ist nicht geklärt wie genau die Akupunktur funktioniert. Tatsache ist aber, das sie in vielen Fällen geholfen hat. So wenden immer mehr Praxen, wie Kinderwunsch Berlin, diese Methode an und erzielen durchaus erfolge. Auch bei künstlicher Befruchtung, ist die Akupunktur eine hilfreicher Unterstützer.

 

Erfolge der Behandlung

Ein wichtiger Bestandteil der Akupunktur ist natürlich auch die eigene Einstellung. Glaubt man nicht an die Behandlung oder stellt sich Stur gegen sie, wird sie wenig bis gar nicht anschlagen. In allen anderen fällen, hat die Behandlung durchaus erfolge erzielt. Bei Männern konnte so die Bewegungsfähigkeit der Spermien erhöht werden. Das selbe gilt für die Konzentration und der allgemeine Zustand der Spermien. Der Stimulation bei Frauen, hilft die Behandlung zudem bei der Künstlichen Befruchtung. So scheint sich diese positiv auf die Einnistung auszuwirken, sodass eine erhöhte Erfolgsrate verzeichnet werden konnte.

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Wenn ein Umzug vor der Tür steht, kommt in vielen Fällen die Frage auf, ob es sich dabei um einen beruflich oder privat bedingten handelt? Wie aber ist diese Frage zu beantworten und was genau sind die Gründe, die für einen beruflichen Umzug sprechen.

 

Landlust oder Jobwechsel?

Es gibt eine Reihe von Umzugsunternehmen in Berlin, die den Service eines Umzugs an einen anderen Ort anbieten. Viele Menschen verlassen Berlin, weil sie auf der Suche nach günstigerem Wohnraum sind oder sich nach einem Leben auf dem Land sehnen. In solchen Fällen ist ein Umzug dann weniger als beruflich bedingt als vielmehr privat bedingt anziehen.

Der Definition nach handelt es sich um einen beruflich bedingten Umzug, wenn die betreffenden Personen ausschließlich des Jobs wegen Berlin verlassen und ansonsten gerne in der Hauptstadt geblieben wären. Job-Angebote können allerdings in die unterschiedlichsten Orte innerhalb Deutschlands führen, weswegen dann ein kompetentes und zuverlässiges Umzugsunternehmen benötigt wird.

 

Neuanfang an anderem Ort

Mit einem beruflich bedingten Umzug gehen meist große private Veränderungen einher. Nachdem das Umzugsunternehmen seinen Job erledigt hat, muss im neuen Heimatort zuerst einmal ein neuer Freundeskreis gefunden werden. Wichtig ist auch, dass Sie sich vergewissern, wo sich die Geschäfte des täglichen Bedarfs befinden. Ebenfalls hilfreich ist es, über die Lage der nächsten Krankenhäuser oder Autobahnzufahrt Bescheid zu wissen.

Ein Umzugsunternehmen hilft dabei, Ihre Möbel und sonstigen Gegenstände sicher zu verpacken und dann an Ihren neuen Heimatort zu bringen. Im Service sind oft bereits Tipps erhalten, welche der Dinge auch wirklich benötigt werden und welche stattdessen lieber entsorgt werden sollten. Im Laufe eines beruflich bedingten Umzugs ändert sich fast zwangsläufig auch die Gestaltung des Alltags.

bitte share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn